Anmeldung

News eLearning

Beiträge aus RSS-Feeds von:
HR-Podcast, Medienseminar Eschwege, Medienzentrum Groß-Gerau, Lehrer-Online: Medienkompetenz, Medienpädagogik Praxis

Mit Buntstiften, Papier, einem Smartphone und einer Cardbord-Brille werden eigene Zeichnungen zu einer magischen 360° Umgebung. Ein einfacher Einstieg um 360° Inhalte selbst zu machen, bietet “Pano-Painting” (wörtlich “Panorama zeichnen”). Ein Panorama ist eine perspektivische Darstellung von Landschaften oder Ereignissen. Wir verwenden dieses Tool gerne nach der Übung der stereoskopische Illusion als Einstieg in die Technik von sphärisches Panoramen und deren Ansicht mit einer Cardboard Brille. Ich persönlich mag es Brücken zwischen analog und digital zu schaffen und durch “machen” die Dinge zu begreifen. Weiters verwenden wir dieses Hilfsmittel mit Kinder und Jugendlichen in unserer Erfinderwerkstatt zum skizzieren erster Ideen bei...
Making als das eigene Entwickeln und Erstellen mit elektrischen und digitalen Hilfsmitteln wird im pädagogischen Kontext immer beliebter und bekannter. Neue, spannende Methoden und Formate kommen hinzu. Gleichzeitig finden sich bekannte Haltungen und Prinzipien der Medienpädagogik im Making wieder. Viele Workshops mit Makey Makeys, einfachen Programmierumgebungen oder kleinen Stromkreisen bilden gerne auch einen ersten Einstieg und werden erfolgreich als Anreiz angeboten, um erste Berührungen mit Elektronik und dem Tüfteln zu ermöglichen. Vielen mögen sich auch fragen: Was hat zum Beispiel das Musizieren mit Bananen und einer Leitplatine eigentlich genau mit Pädagogik zu tun? Eine Antwort darauf bietet das Buch „Kunst...
Liebe User*innen und Leser*innen, wenn ihr gerne unsere Artikel lest und regelmäßig unsere Postings seht, so fühlt euch hiermit nochmals herzlich eingeladen, euch aktiv in das Medienpädagogik Praxis-Blog einzubringen: Ihr könnt gerne als Autor*innen oder Pat*innen die Weiterentwicklung dieses Blogs mitgestalten. Wir verstehen diese Seite als offenes Projekt, das von der Beteiligung vieler aktiver Menschen lebt und ganz viel Platz für die Ideen engagierter Pädagog*innen bietet. Macht mit! > 1 > Werdet Autor*innen! Denkt ihr euch gerne neue Methoden und Materialien aus? Habt ihr spannende Projektideen auf Lager? Testet ihr gerne neue Tools und Apps? Dann seid ihr prädestiniert dafür, in Blogbeiträgen eure...
Virtuelle Realität, kurz „VR“, und sphärische Panoramen, kurz „360°“, ermöglichen uns einen Ortswechsel, einen Rollentausch und geben uns die Möglichkeit, Dinge aus anderen Perspektiven und Blickwinkeln zu betrachten. Zur Darstellung werden spezielle Ausgabegeräte, sogenannte Head-Mounted Display´s (wörtlich „am Kopf befestigte Anzeige“), benötigt. Die Identifikation in und mit der virtuellen Welt wird als “Immersion” bezeichnet, aus dem englischen übersetzt „Eintauchen“. Laut Wikipedia ist im Unterschied zur passiven, filmischen Immersion, in der virtuellen Realität eine Interaktion möglich, also eine Handlung, in welcher du dich bewegen und mit Hilfe von Controllern interagieren kannst. Dadurch wird eine wesentlich höhere Intensität der Immersion erreicht. Die Immersion...
Das Projekt LETSDIGI widmet sich dem Thema Medienerziehung im familiären Alltag. Nicht vordergründig vor dem Hintergrund von Fragen nach Begrenzungen, Regeln oder richtig und falsch. LETSDIGI stellt aktives Handeln mit Medien und das gemeinsame Entdecken in den Mittelpunkt. Spätestens jetzt schlägt mein Pädagog*innen-Herz höher. LETSDIGI stellt konkrete Projektideen zur Verfügung, die vielfältig und leicht umzusetzen sind. Die einfachen, kurz gehaltenen Beschreibungen motivieren zum Ausprobieren. Einige Projektideen: Wissen teilen – Wir schreiben mit an der Online-Enzyklopädie Wikipedia. Smartphone-Mikroskop – Mithilfe eines Wassertropfens verwandelt sich ein Smartphone oder Tablet in ein Mikroskop. Bilder zum Leben erwecken – Mithilfe von Augmented Reality werden Bilder lebendig. Geheimcode ‚Binärsystem‘ –...
Mehr als 64.000 Kinder und Jugendliche besuchen während der SchulKinoWochen Hessen in den kommenden 14 Tagen 82 Kinos im ganzen Bundesland. Auch jetzt können sich Schulklassen noch Plätze sichern. Bis zum Tag vor der jeweiligen Vorstellung nimmt das Projektbüro Anmeldungen von Lehrkräften aus ganz Hessen an. Zur Eröffnung der 12. SchulKinoWochen im Kino des Deutschen Filmmuseum gab es am Montagvormittag ein besonderes Kurzfilmprogramm: Passend zum diesjährigen Fokus „FilmGenre: von Western bis Science fiction“ sahen die jungen Kinobesucherinnen und -besucher unter dem Titel FILMGENRE – AUF EINEN STREICH! (DE, S, US 1928, 2000-2016; R: diverse, 100 Min., teilweise OmU) eine bunte Auswahl...
Im Februar wird das Medienzentrum umziehen. Dadurch ändern sich die Öffnungszeiten. Bitte entnehmen Sie alle Informationen hier ….
Die 12. SchulKinoWochen Hessen bieten landesweit allen Schulen in Kinos in ihrer Nähe ein facettenreiches Programm aus Spielfilmen, Dokumentarfilmen und Filmklassikern. Die Auswahl ist speziell auf den Lehrplan der hessischen Schulen abgestimmt. Der Eintrittspreis beträgt 3,50 € pro SchülerIn (max. 2 Begleitpersonen frei). Kinder und Jugendliche sollen zu einem kritischen und selbstbewussten Umgang mit dem Medium Film angeleitet werden. Ihre Fähigkeit, Inhalte, Gestaltungsmittel sowie den Einfluss der Medien einzuschätzen, soll ausgebildet werden. Film wird mit den SchulKinoWochen Hessen als Kultur- und Bildungsgut erfahren und Wissen über Theorie und Geschichte des Films vermittelt. Zur Vor- und Nachbereitung der Filme erhalten Sie pädagogisches Begleitmaterial...
Am 28. Oktober 2017 startete das neue Funkkolleg Biologie & Ethik des Hessischen Rundfunks. Es ist wie alle vorherigen Funkkolleg-Reihen aufgebaut: Zu den 24 Sendungen gibt es ein breites Onlineangebot, eine akkreditierte Fortbildung und ganz druckfrisch ist ein Begleitbuch im Senckenberg-Verlag erschienen. Am 6. November 2017 findet ab 19.00 Uhr im Senckenberg Naturmuseum Frankfurt, Arthur-von-Weinberg-Haus die Auftaktveranstaltung statt. Der Eintritt ist frei. Alle Informationen zum Angebot finden Sie auf der Webseite www.funkkolleg-biologie.de.
Am 5. Dezember 2017 findet beim Hessischen Rundfunk der Medientag statt: Ein Workshoptag für Lehrkräfte ab Sekundarstufe I. Die Teilnehmer/-innen lernen Methoden und Angebote kennen, die sie in der Schule direkt ein- und umsetzen können. Themen des Medientages sind unter anderem: Bildungsangebote des HR für Schulen das neue Funkkolleg Biologie & Ethik das Kinderfunkkolleg Geld Angebote zum Jugendmedienschutz, Umgang mit Hatespeech und Fake News Medienpraxis, Audioarbeit und Grundlagen der Videoarbeit, Schulradioarbeit. Die Anmeldung zur Tagung (und weitere Informationen) erfolgt über www.hr.de/hr-at-schule im Bereich Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Teilnahmegebühr (inkl. Verpflegung) beträgt 15,- €. Die Gebühr ist am Workshoptag zu entrichten.
Hier finden sich alle Informationen rund um den Workshop  Projektlernen mit Mikrofon, Kamera und Internet Das Web ist vielfältig, inter­ak­tiv und für die meis­ten Lernenden längst All­tag. Warum soll­ten Schu­len die neuen Mög­lich­kei­ten des Web 2.0 nicht für ihre Arbeit nut­zen? Der Workshop richtet sich an alle, die einen aktiveren, teilnehmerbestimmteren Unterricht gestalten und dabei digitale (Web)-Werkzeuge nutzen wollen. Es werden verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt, wie sich Podcasts (Audio und/oder Video) als effek­ti­ve Instru­mente im kompetenzorientierten Unterricht einsetzen lassen. Der zielgerichtete Einsatz digitaler Medien wirkt inner- und außerhalb des Klassenraums als Berei­che­rung beim Kom­mu­ni­zie­ren von Lerninhalten, zum Präsentieren verschiedenster Erlebnisse oder um mehr mit- und...
Mit Voki.com lassen sich prima Avatare animieren und das ganze auch mit Sprache. Schon die einfache Lizenz gibt hier einiges her… Anmerkung: Manchmal ist es nicht ganz einfach die fertige Voki-Datei beispielsweise in einen WordPressblog einzubinden. Hilfen dazu finden sich aber im Netz (wie zum Beispiel hier). … oder man schreibt den folgenden Quelltext, eingeschlossen in eckige Klammern, in das Feld, wo sonst auch die Texte eingetragen werden: also: eckige Klammer auf gigya width=“300″ height=“400″ src=Kopie aus dem Link quality=“high“ wmode=“transparent“ allowfullscreen=“true“ … aus dem Link, den man auf Loki erhält kopiert man sich nur den Teil heraus, der mit src=...
… hier kann man sich, wenn man mag, eine Anleitung zur Arbeiten mit iMovie downloaden. Dazu einfach hier oder in das Bild klicken… Viel Spaß! Anmerkung: Das Gesicht wurde beabsichtigt unkenntlich gemacht. Moderation: Jörn E. von Specht
Schülerinnen und Schüler der Kleeblattschule Wehretal zeigen einen Tanz. Mehr dazu erfährt man hier. Gedreht und geschnitten wurde der Film schnell und unkompliziert mit dem iPad …
Freunde, die schon immer mit dem professionellen Erstellen von Arbeitsblättern auf kinderleichte Art und Weise geliebäugelt haben, sollten spätestens jetzt über den ehemaligen Arbeitsblat-Profi (wir haben bereits berichtet) stolpern. Und das Ganze im positiven Sinne. Aus dem, dem Schwabenland entspringendem Arbeitsblatt-Profi wurde quasi über zwei-drei-vier Nächte ein kleiner Global-Player, der Worksheet-Crafter. Mit dem Upgrade vollzog sich also ebenfalls ein Wechsel des Namens, was letztlich auch den Umzug auf eine neue Web-Adresse mit sich zog. Nun ist das „Verenglischen“ eines bereits etablierten Namens nicht ganz ohne, macht aber Sinn, wie mir Fabian Röken, einer der Macher des Web-Angebotes auf der diesjährigen...

Aktuelle Seite: Home Nachrichten News eLearning